Start

Willkommen auf der Startseite

Frühjahrsturnier wird Sommerturnier

Liebe Turnierteilnehmer und Besucher,

keine Sorge wegen des aktuellen trockenen Sommerklimas!

Wir haben alle Plätze ausreichend bewässert

und für warme und kühlende Verpflegung ist gesorgt.

Wir freuen uns auf ein schönes Turnier!

 

Zeiteinteilung Turnier Sommer 2017

> 27. Mai & 28. Mai 2017 <

=====
IHRE NACHRICHTEN (zum ABHAKEN oder ÄNDERUNGEN)
AUF ANRUFBEANTWORTER, PER E-MAIL
ODER SMS WERDEN NICHT BERÜCKSICHTIGT !

=========================

Die Zeiteinteilung ist fertig und gilt hiermit für alle als veröffentlicht.
(Eine Zusendung per Post erfolgt laut Ausschreibung nicht)

Klick auf Bild öffnet eine größere Ansicht,

  • Teilnehmerliste mit Kopfnummern und Startplätzen:
    Es fehlen evtl. noch einige Nachnenner, dazu bitte später nochmal nachsehen!
  • Pferdeliste Alphabetisch mit Kopfnummern:
    (Nachnenner evtl. auf den letzten Seiten suchen!)

» ALLE Starterlisten und Ergebnisse über FN-Neon.

Weitere wichtige Infos:

  • Die Prüfungen Dressur M** + S* ST.Georg Sp. jeweils am Vorabend 19:00 Uhr Meldeschluss!

Am Freitag ab ca. 20 Uhr hier als Link verfügbar: 
Starterliste für >>  Prüfung 18-"Dressurprüfung Kl.M**" Sa. 27.05.2017 ab 10:45 Uhr
Starterliste für >>  Prüfung 19-"Dressurprüfung Kl.S" Sa. 28.05.2017 ab 15:00 Uhr

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Bereiche zum Abreiten für die einzelnen Prüfungen. Schauen Sie dazu auch in die Zeiteinteilung, in der zu jeder Prüfung die vorgesehenen Plätze / Halle ausgewiesen sind.

Der vordere Parkplatz ist in diesem Jahr nur noch für PKW's vorgesehen. Transporter und Gespanne beachten bitte die Anweisungen der Parkplatzeinweiser für den Parkplatz HINTER dem Gelände (Straße folgen).

Da die Straße zur Reitanlage nicht sehr breit ist, muss diese unter allen Umständen als Rettungsweg freigehalten werden. Es gilt dort ein striktes Parkverbot! Diese ist ausserdem als Einbahnstraße eingerichtet. Ausfahrt nur über Vorselaer >> Richtung Uedem > vom Gelände nach Links den Schildern folgen!

Bilder der Veranstaltung finden Sie (sobald verfügbar) in unseren Fotoalben

.


 

Vorbereitungen Frühjahrsturnier

Hallo liebe Vereinsmitglieder und Familien,

der Endspurt für unser großes Frühjahrsturnier am 27./28. Mai hat begonnen!

- Mittwoch, 17.5.ab 19.00 Uhr:  Sprünge vom Aussenspringplatz räumen,       damit Paul den Platz ( für Turnier Abreiteplatz für Dressur)  glatt ziehen kann.

- Donnerstag, 18.5. ab 18.00 Uhr: Richterhäuschen aufbauen, Teppich runter und Restarbeiten Bewässerung Aussenplätze

- Dienstag, 23.5. ab 18.00 Uhr: Restarbeiten Aussenplätze

- Mittwoch, 24.5. ab 18.00 Uhr: Zäune setzen und Abtrennseile ziehen,                                               Unkraut jäten,                                               Fenster putzen,                                               Viereckbegrenzungen abwaschen,       Reithalle und aussen aufräumen

- Freitag, 26.5. ab 10.00 Uhr: "Turnierplatzaufbau"

um 17.00 Uhr: Turnierparcoursaufbau

denke für jeden ist hier eine machbare Aufgabe dabei...

...viele Hände - schnelles Ende...schönes Turnier...schönes Helferfest ; )

Bei Fragen dazu wendet Euch an Tanja oder Johannes.

 

Frühjahrsturnier 27./28.Mai 2017

Über 1200 Nenner beim Frühjahrturnier in Weeze

Am 27. und 28.Mai 2017 laden die Weezer Graf von Schmettow Reiter zu ihrem alljährlichen Frühjahrsturnier, wie immer am Wochenende nach Christi Himmelfahrt, auf ihre Vereinsreitanlage Vorselaer 2 ein.

Das magische Ziel von 1000 Nennungen wurde schon vor Nachnennschluss überschritten. So können sich Reiter und Zuschauer auf zwei unterhaltsame Tage mit interessanten Ritten auf drei Plätzen freuen.
Bereits um 7.30 Uhr früh beginnt am Samstag in der Reithalle die Kandaren-L-Dressur und zeitgleich die Springpferdeprüfung Kl.A auf dem großen Springplatz.
Der Dressuraussenplatz ist am ersten Turniertag komplett für die hohe Dressur reserviert; zwei M-Dressuren und ab 15.00 Uhr eine Dressur Kl. S* St. Georg Spezial. Pirouetten und Passagen kennen viele nur aus dem Fernsehen, hier werden sie hautnah von 38 Startern präsentiert.
Auf dem Springplatz folgt ein Ritt dem anderen in verschiedenen Leistungsklassen, so dass alle Starter des um 16.45 Uhr beginnenden Mannschaftsspringen Kl. A mit Stechen, sich „warmlaufen“ können. Hier steigt wieder die Spannung, wenn in Viererteams der Springnachwuchs mit den „Großen“, teils den eigenen Trainern oder Eltern, gemeinsam um den Sieg eifern.

Besonders auch Nichtreiter möchten die Veranstalter zu diesem Samstag Nachmittag einladen. Für jeden ist etwas dabei: Entspannt die ruhige Ritte in der hohen Dressur genießen oder spannenden Teamgeist in den rasanten Mannschaftsspringen live miterleben, für Verpflegung ist selbstverständlich gesorgt.

Die Helfermannschaft des RV Weeze muss am Sonntag morgen jedoch schon wieder früh raus. Aufgrund der hohen Nennungszahlen sind Kaffee, Brötchen, Tafeldienst, Ansager und Schreiber bereits um 8.00 Uhr wieder gefragt.
In der Reithalle bei den Dressuren, beginnend mit der Dressurreiter A und auf dem Springplatz starten die Reiter ebenfalls auf A-Niveau.

Zwei Plätze konzentrieren sich am Sonntag Nachmittag auf den Nachwuchs. Die Springeinsteiger dürfen auf dem Sandplatz zeigen, wie sie ihre Ponys schon über 50 und 65 cm hohe Sprünge lenken können, während die „ganz kleinen“ unter geführter Begleitung sich über ihre ersten Turniererschleifen freuen dürfen, immer wieder ein reizendes Bild für alle Familienangehörigen.

Die Züchtergemeinschaft des Kreises Kleve legt ihr Interesse auf das starke Starterfeld der 28 Jungpferde in der Reitpferdeprüfung um 14.00 Uhr.

Die Nachwuchsreiter können sich danach stärken und aus dem Kuchenzelt zusehen und davon schwärmen, wie sie auch einmal wie die „Großen“ über die hohen Sprünge in A**-,L-

und M-Springen unterwegs sein werden. Das abschließende M-Springen um den „Großen Preis der Gemeinde Weeze“ beginnt am Sonntag um 16.30 Uhr.

Fiebern Sie mit, wie viele Reiterpaare das Stechen erreichen, und wem die goldene Schleife überreicht wird. Die „von Schmettow-Mannschaft“ stehen in den Startlöchern und bereiten ihre Anlage für ihren Jahreshöhepunkt vor. Die genaue Zeiteinteilung finden Sie unter www.reitverein-weeze.de.

Und ein Höhepunkt zum Schluss: Am Sonntag ab 11.00 Uhr lädt der „Elfi-Kutschenshuttle“ stündlich vom Weezer Cyriakusplatz zum Turnierplatz zu einer schönen Anreise zu ihrem Familienausflug ein.

 

Goldene Ehrennadel zum 70. für Alan Haywood

Happy Birthday, lieber Alan,
herzlichen Glückwunsch zum 70.!

Goldene Ehrennadel für Weezer Springtrainer Alan Haywood:

Nahezu unvorstellbar für ein Dorf am Niederrhein. Die Vorbereitungen liefen zwei Monate, der ganze Verein wusste Bescheid und alle hielten dicht.

Am 26. April gratulierte der Reiterverein Graf von Schmettow Weeze seinem Springreitlehrer Alan Haywood mit einem Überraschungsprogramm zum 70. Geburtstag.

Weiterlesen...

 

WICHTIGER HINWEIS für PKW-Anhänger

Achtung hohe Strafen (einige hundert Eur) in den Niderlanden und der Schweiz!

Das Abreißseil der Auflaufbremse korrekt Befestigen!

Das Bremsseil eurer Anhänger muss an einer separaten Öse befestigt werden. Einfaches überwerfen über den Kugelkopf, wie in der Fahrschule früher mal gelernt, ist unzulässig!
NL und CH kontrollieren aktuell regelmäßig und kassieren hohe Strafen (200 .. 500 EUR).

In den Niederlanden (und der Schweiz) gibt es - anders als in Deutschland –auch klare Anweisungen zur Verwendung der Sicherungseinrichtungen für Anhänger:

Größere Anhänger (also jeder Pferdeanhänger) mit eigener Bremse bzw. einem zGG von mehr als 1.500 kg brauchen eine sogenannte „Reißbremsvorkehrung“, oder mit anderen Worten das deutsche „Abreißseil“. Nach niederländischen Recht ist eine gesonderte Befestigungsmöglichkeit ausdrücklich vorgeschrieben, etwa an einer zusätzlich fest angebrachten Öse oder der Abschleppöse des Zugfahrzeugs. Die Niederländer haben dazu z.B. oft eine zusätzliche Klammer angebracht (>Bild).

Auch kleinere Anhänger bis 1500 kg zGG brauchen eine „Sicherheitsvorkehrung“ oder eine „Losreißvorkehrung“, die verhindert, dass der Anhänger sich selbstständig machen kann, wenn er sich vom Zugfahrzeug löst. Anhänger ohne eigene Bremse brauchen eine sogenannte „Hilfskupplung“ (Kabel oder Kette).

Ist eine Sicherungsöse an der Kupplung vorhanden, muss diese auch in Deutschland genutzt werden!

Info dazu vom Hersteller Westfalia: »Link
Info vom Niederländischen ANWB: »Link